30.12.2013 Rettungs-Koalition nimmt Fahrt auf – Die SAM AG Darlehensgeber warten auf positive Entwicklungen. Die Darlehens-Rückzahlungen sind gefährdet, weil die schweizer Finanzaufsicht Finma das Unternehmen durch die Schliessung 2012 in die Insolvenz getrieben hat. Formell war die Entscheidung mit mangelnder Genehmigung begründet worden. Nunmehr befindet sich die Gesellschaft in der Abwicklung. (mehr …)

16.08.2013  SAM AG Geschädigtengemeinschaft – Thormann Capital GmbH als Retter ist insolvent - Aktuelles Insolvenzgutachten spricht von möglichen Straftaten durch ein Schneeballsystem – von Rechtsanwalt Dr. Thomas Schulte, Berlin. Die Thormann Capital GmbH, Gautinger Straße 10, 82319 Starnberg ist insolvent (Antrag vom 11.04.2013 durch Michael Thormann). Auf Anordnung des Amtsgerichts München wurde das Geschäftsgebaren durchleuchtet. Die Ergebnisse sind niederschmetternd für Anleger. (mehr …)

16.08.2013  Thormann Capital / Leo One – Wo sind die Anlegergelder hin? – Seit längerem gibt es viele Spekulationen über die Situation der Thormann Capital GmbH (ehemals Leo One Investment GmbH). Diese war mit vielen Vorschusslorbeeren im Herbst 2012 gestartet, als Herr Michael Thormann die Leo One für, wie sich jetzt herausstellte, für genau 1 Euro kaufte, um daraus ein erfolgreiches Investmentunternehmen aufzubauen, welches hauptsächlich im Bereich der erneuerbaren Energien investieren wollte. Der Insolvenzverwalter der zwischenzeitlich sich in Insolvenz befindlichen Thormann Capital hat nun nach einer mehrmonatigen Prüfungsphase festgestellt, dass ein Großteil der vereinnahmten Gelder verschwunden ist.

(mehr …)

01.06.2013 – Thormann Capital / LEO ONE – Anlegergemeinschaft gegründet - Die Thormann Capital GmbH sollte nach dem Desaster rund um die SAM AG (Swiss Asset Management Group AG) aus der Schweiz für eine solide, seriöse Zukunft im Bereich der grünen Kapitalanlagen (Green Investments) stehen. Entsprechend wurde es den potentiellen Anlegern angepriesen. Das Geld vermehren und gleichzeitig mit einem nachhaltigen Investment etwas für die Umwelt tun. Dem folgten viele Anleger und gaben der Thormann Capital GmbH vertrauensvoll ihr Geld.

Zuvor wurde noch in großen Tönen die Übernahme der LEO ONE Investment GmbH durch Herrn Michael Thormann und die Umbenennung der Gesellschaft in Thormann Capital GmbH bekanntgegeben und erklärt, dass mit dem neuen Inhaber und Geschäftsführer Herrn Thormann ein Experte an das Steuer käme, der über sehr viel Erfahrung in dieser Branche verfüge. (mehr …)

15.03.2013 – Die Probleme der Schweizer Swiss Asset Management Group AG (SAM AG) sind nicht neu, für viele Anleger jedoch schon. Seit März 2012 hatte die Schweizer Finanzmarktaufsichtsbehörde Finma die SAM AG vorläufig wegen des Verdachts eines  genehmigungsbedürftigen Einlagengeschäfts untersucht. Am 24.08.2012 stand fest: Die SAM AG wird abgewickelt.  Betroffen sind Anleger der SAM AG Group, der BestLife Select AG, CASHSELECT, LEO ONE, die mit großen Verlusten ihrer Vermögensanlage zu rechnen haben.

Die SAM AG bot Inhabern alter und vermeintlich unrentabler Lebensversicherungen an, diese  abzukaufen und das ausgezahlte Geld gewinnbringend anzulegen. Den Anlegern wurden zwei verschiedene Vertragsvarianten angeboten: von einer Einmalzahlung, über monatliche Ratenzahlung bis hin zu einer garantierten Auszahlung am Ende der Laufzeit, stets mit hohen Gewinnversprechungen. Dadurch wurde ein Produktwechsel vollzogen und Vertragspartner der Kunden war nun nicht mehr die Lebensversicherungsanstalt, sondern die SAM Finanz AG.

Und nun – Hilfe! (mehr …)

13.03.2013 – Was leistet die als Auffanglösung konzipierte Arbeitsgemeinschaft ökologische Projekte für die Geschädigten der SAM AG?

Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte, die europaweit hunderte von betroffenen Anlegern des Konkurses der Swiss Asset Management Group AG(SAM AG) in der Geschädigtengemeinschaft SAM AG vertreten und über Auffanglösungen verhandeln weisen auf folgendes hin:

Die bisherigen Fristen zur Anmeldung der Forderung bei den amtlichen Schweizer Liquidatoren sind verlängert worden. (mehr …)

11.03.2013 – Lange Zeit kursierten Gerüchte und zeichneten sich Entwicklungen ab. Nun ist es gewiss: Die SAM AG ist überschuldet. Anleger  und ihre Familien fürchten nun zu Recht um ihr Geld.

Rechtsanwalt und Ansprechpartner Rechtsanwalt Christian M. Schulter

Rechtsanwalt und Ansprechpartner Rechtsanwalt Christian M. Schulter

Die Liquidatoren haben mit Schreiben vom 07.03.2013 mitgeteilt, dass über das Vermögen der SAM AG (Swiss Asset Management Group AG) am 25.02.2013 das Konkursverfahren eröffnet wurde. Seit März 2012 hatten die Liquidatoren das Geschäftskonzept und die Vermögensverhältnisse der SAM AG überprüft. Alle weiteren Fakten, die seit geraumer Zeit bis heute ans Tageslicht kommen zeigen  nun das ganze Ausmaß des Geschäftskonzeptes und die Hoffnung der betroffenen Anleger schmilzt immer mehr dahin.  Durch die vollständige Überprüfung der Liquidatoren zeigte sich, dass letztendlich nicht nur die fehlende Bankgenehmigung, sondern auch wirtschaftlich bedenkliche Entscheidungen der Verantwortlichen zu den Schwierigkeiten geführt haben. Die SAM AG musste deshalb bereits vor der vorläufigen Liquidation über 10 % Ihrer mittelbaren Beteiligung an dem Geothermie-Kraftwerk Kirchweidach, Bayern verkaufen. (mehr …)

08.03.2013 – Droht die nächste Katastrophe? - LEO ONE / Thormann Capital hieß die Rettung, die damals den Kunden der SAM AG (Swiss Asset Management Group AG) angepriesen wurde. Zur damaligen Zeit zeichneten sich bereits die ersten Probleme mit der SAM AG ab. Es ist zu vermuten, dass genau deshalb die Verantwortlichen der SAM AG versuchten, das “untergehende Schiff” SAM AG zu verlassen und mit einer neuen Gesellschaft das bisherige Geschäft weiter zu betreiben.

„Bitte umsteigen und gemeinsam aufsteigen“

So wurde ab Januar 2012 den Kunden in der neusten Werbebroschüre von CASHSELECT mitgeteilt, dass aus der SAM AG bzw. deren Tochtergesellschaft BestLife Select AG nun die LEO ONE geworden sei. Die Anleger werden darin aufgefordert “jetzt umzusteigen und gemeinsam aufzusteigen” und einer Schuldübernahme durch die LEO ONE zuzustimmen. Man sah wohl bereits zu diesem Zeitpunkt die auf die SAM AG zukommenden großen Probleme und versuchte, die Kunden in den vermeintlich sicheren Hafen, nämlich die LEO ONE, hinüber zu holen. Nur zur Verdeutlichung sei erklärt: Die SAM AG wird seit August 2012 abgewickelt (sog. Liquidation). Die Kunden erhalten keinerlei Auszahlungen mehr. Es drohen vielmehr große Verluste für die betroffenen Anleger, da sich immer mehr abzeichnet, dass nicht genügend Vermögenswerte vorhanden sind, um sämtlichen Anlegern der SAM AG ihr eingezahlten Gelder zurückzuzahlen. (mehr …)

21.01.2013 – Die Frist zur Anmeldung der Forderungen im Rahmen der Liquidation der Swiss Asset Management Group (kurz SAM AG) ist eigentlich seit dem 31.12.2012 verstrichen. Nun haben die Liquidatoren der SAM AG der Kanzlei Dr. Schulte und Partner und der von dieser gegründeten “Geschädigtengemeinschaft SAM AG” kurzfristig eine Fristverlängerung bis zum 25.01.2013 zugestanden. Teilnehmer der Geschädigtengemeinschaft können bis zu diesem Datum noch Forderungen anmelden, ohne dass dafür zusätzliche Kosten anfallen.

Achtung Anmeldung bis zum 25.01.2013 möglich!

Die Kanzlei Dr. Schulte und Partner hat sich bereits frühzeitig der Problematik rund um die SAM AG angenommen und die“Geschädigtengemeinschaft SAM AG” gegründet. Sinn und Zweck der Gemeinschaft ist die Bündelung und Konzentration der Ansprüche der vielen betroffenen Kunden der SAM AG. (mehr …)

15.01.2013 – Anlegerschutzkanzlei hilft geschädigten Kunden - Geschädigtengemeinschaft und mögliche Auffanglösung sollen die Opfer vor dem Totalverlust retten - von Christian M. Schulter, Kanzlei Dr. Schulte und Partner Rechtsanwälte, Berlin

Die Swiss Asset Management Group AG (kurz SAM AG) befindet sich seit dem 24.08.2012 in Liquidation und wird abgewickelt. Durch diese Entwicklung in den letzten Monaten und aufgrund der schwierigen finanziellen Lage der SAM AG befürchten die geprellten Anleger zu Recht, dass ihre Gelder bedroht sind und den vielen tausend Kunden ein erheblicher Verlust ihres Geldes bevorstehen könnte. Nun geht die Geschichte weiter, welche Schlüsselrolle spielt Verwaltungsrat O., wie erlangen die Opfer Gerechtigkeit? (mehr …)